EX Series Hardware Dates & Milestones - Juniper Networks

vollständige Palette an Switchfunktionen für Layer 2 und Layer 3 umfasst, wird der J-EX4200 einer Vielzahl von Hochleistungsanwendungen gerecht. Er ist ideal für den Einsatz in Filialen, auf dem Campus, beim Rechenzentrumszugriff und der Gigabit Ethernet (GbE)-Aggregation. Zum Einstieg kann zunächst ein einzelner Switch mit 24 oder 48 Ports eingesetzt werden. Wenn die Anforderungen steigen Figure 2: 600 W and 930 W AC Power Supplies in EX 3200 and EX 4200 Switches. Figure 3: DC Power Supply in EX 3200 and EX 4200 Switches. Table 1 provides the minimum power requirements for each model of EX 3200 switch. The maximum power available to each PoE port is 15.4 W. Table 1: Minimum Power Requirements for an EX 3200 Switch 13,2 Tbit/s: MAC-Adressen: 1 Million: Fabric: EVPN-VXLAN, MC-LAG, ESI-LAG: Datenblätter. Details anzeigen horizontal_right_arrow. EX9250. Die Ethernet-Switches der EX9250-Serie stellen kompakte, programmierbare und skalierbare Core- und Aggregationsgeräte für Unternehmensumgebungen bereit, reduzieren Kosten und Komplexität und bieten gleichzeitig Zuverlässigkeit auf Carrier-Niveau 2 EX4200 Ethernet Switch Each EX4200 switch includes an integrated application-specific integrated circuit (ASIC)-based Packet Forwarding Engine, the EX-PFE, while an integrated Routing Engine (RE) delivers all control plane functionality. Based on field-proven Juniper Networks technology, the Route Engine brings the same level of carrier-class performance and reliability to the EX4200 line of Mittels Graceful-Route-Engine-Switchover (GRES) auf Layer-2 und -3 erfolgt eine automatische Umschaltung bei Ausfall des Masters. Zusätzlich kommt bei den 4200er noch ein Switch mit 24 Ports für den Anschluss von Glasfaser. Alles EX-Switches arbeiten mit Junipers »JUNOS« als Betriebssystem. Sie beherrschen die auf 802.1x basierende Port-Zugangskontrolle »Unified Access Control«. Weitere

[index] [13977] [7877] [6627] [5500] [4864] [10015] [5755] [1760] [13350] [13056]

#

test2